30 Jahre City-Polster Trier | 1990 - 2020

Lederpflege

Zur täglichen bzw. routinemäßigen Reinigung von Leder sollten Sie Leder immer mit einem weichen Tuch abwischen/ abstauben oder mit einem weichen Bürstenaufsatz absaugen.

Leder muss, um dauerhaft schön zu bleiben regelmäßig gepflegt werden. Es empfiehlt sich die Polstermöbel aus Leder 1 bis 2 mal im Jahr zu reinigen und pflegen. Am besten eignet sich die Zeit nach der Heizperiode. Etwas Lederreiniger vom Fachmann in handwarmen, destillierten Wasser auflösen und das Leder großflächig behandeln und dann mit klarem Wasser nachwischen. Mit einem Wolltuch die Couch einfach etwas trockenreiben. Da durch jeden Kontakt des Leders mit Wasser etwas der Imprägnierung verloren geht muss das Leder nach jedem Reinigen mit einer Spezialpflege (Ledermilch oder Lederpflegemittel) eingerieben werden. Bitte stets vor dem Pflegen das Leder reinigen.

Und auch zu viel ist schädlich. Man kann Leder auch überpflegen! Bitte nicht häufiger als empfohlen die Pflegelotion/ -mittel auftragen.

Speisen- und Fettentferung auf Leder
Groben Schmutz mit einem Holzspachtel entfernen. Danach wie oben beschrieben reinigen.

Entfernen von Flüssigkeiten
Sofort mit einem saugfähigen Papier oder Baumwolltuch aufsaugen. Nicht reiben. Dann wie oben beschrieben reinigen und ggf. den Vorgang wiederholen. 

Bei Leder gilt, je frühzeitiger Sie die Flecken entfernen, desto schonender ist dies für Ihr Leder.

Flecken immer vom äußeren Randpunkt nach innen reinigen. Die richtige Auswahl von Tuch und Reinigungsmitteln ist wichtig für die erfolgreiche Fleckentfernung. Auch wenn Flecken noch so hartnäckig sind, bitte nie zu lösungsmittelhaltigen Produkten greifen.

Bitte immer nach Reinigung das Leder wieder imprägnieren (Pflegemittel) auftragen. Auf keinen Fall dürfen Sie, egal welches Material sie als Bezugsstoff gewählt haben mit dem Dampfstrahler ans Sofa!