30 Jahre City-Polster Trier | 1990 - 2020

Spaltleder

Darf die Bezeichnung „echt Leder“ führen. Wir aber nicht mehr auf Gebrauchsflächen von Möbeln benutzt. Da es sich bei Spaltleder immer um die „untere“ bzw. die Schicht des Leders handelt die zwei Rauseiten aufweist und dadurch die weniger Stabile Schicht ist. Spaltleder müssen immer als solche deklariert werden. Es wird heute aus Kostengründen gerne im Bereich des Korpus und der Spannteile benutzt.

Unstreitig ist, dass ein Spaltleder nicht die gleiche Wertigkeit hat wie ein Narbenleder. Wird ein Spaltleder aber so beschichtet, dass es wie ein Narbenleder aussieht, kann der Endverbraucher die Qualität nicht prüfen. Das Leder ist dann wie ein mit Edelholz furniertes geringwertigeres Holz. Wobei die obere Schicht dann gar kein Leder ist und die Narbung durch eine Prägung geschaffen wurde.